Heute ist der internationale Kinderbuchtag – ein Tag der die Freude am Lesen und das Interesse an Kinder- und Jugendliteratur fördern soll. Wir bei PICKMOTION finden das natürlich besonders unterstützenswert und haben passend zum Anlass ein paar unserer persönlichen Kinderbuchtipps für euch zusammengestellt.

Auch ihr seid gerade mehr oder weniger gezwungen, die Zeit zu Hause zu verbringen, Kindergärten und Schulen sind geschlossen und euren Kindern und euch fällt auch schon fast die Decke auf den Kopf? Gar nicht so einfach, momentan alles unter einen Hut zu bringen und das auch noch auf beschränktem Raum. Gut, dass sich Kinder mit den richtigen Anreizen relativ einfach unterhalten lassen. Was könnte besser sein, als ein paar abenteuerliche, lustige und lehrreiche Geschichten aus Büchern, die die kindliche Fantasie fördern und unterstützen. Ob zum gemeinsamen Lesen oder für sich alleine – die folgenden Buchtipps können helfen, die aktuelle Zeit auf interessante Art und Weise zu überbrücken.

Der Klassiker – „Die kleine Raupe Nimmersatt“ (ab ca. 3 Jahren)

Quelle: „Die kleine Rauper Nimmersatt von Eric Carle“ – Gerstenberg Verlag

Auch kleine Raupen können großen Hunger haben. Deshalb macht sich die Raupe Nimmersatt auf die Suche nach etwas zu essen – und wird fündig. Sie frisst sich von Montag bis Sonntag Seite für Seite durch einen Berg von Leckereien, bis sie endlich satt ist. Nun ist die Zeit gekommen, sich einen Kokon zu bauen, und nach zwei Wochen des Wartens schlüpft aus ihm ein wunderschöner Schmetterling. Ein ideales Buch von Eric Carle, um Wochentage, Früchte, Zahlen und die Metamorphose in der Natur zu entdecken.

NATURGESCHICHTEN

„Die goldene Funkelblume“ (ab 3 Jahren)

Quelle: „Die goldene Funkelblume von Benjamin Flouw“ – Kleine Gestalten Verlag

Fuchs ist ein begeisterter Botaniker, der vor allem wilde Pflanzen liebt. Eines Abends liest er in einem seiner großen Bücher über eine goldene Wunderblume. Aber eine Zeichnung fehlt! Gepackt von seiner Neugier begibt sich Fuchs auf eine Reise durch Wälder, Wiesen und in die Berge, um diese geheimnisvolle und seltene Pflanze zu finden. Als er die goldene Wunderblume endlich entdeckt, steht er jedoch vor einer schwierigen Entscheidung… Ein schönes Bilderbuch von Benjamin Flouw, um sich auf eine Expedition in die unbekannte zu Wildnis begeben und viel Wissenswertes über Bäume und Pflanzen zu erfahren.

„Floras Atelier“ (ab 3 Jahren)

Quelle: „Floras Atelier von Kristina Digman“ – Bohem Verlag

Was lässt sich doch alles mit Dingen aus der Natur machen! Flora findet immer kleine Samen, Blätter, Zweige aus denen sie die tollsten Kunstwerke entstehen lässt. Flora zeigt, wie man Pflanzen pressen kann und wie man ein Mobile aus Naturschätzen bastelt. Die Kreationen sind fantasievoll und doch einfach nachzumachen, und natürlich können sie auch individuell abgewandelt werden. Ein lehrreiches und zur Kreativität anregendes Buch von Kristina Digman.

SPANNENDE BILDERBÜCHER

„Fabers Reise“ (ab 2 Jahren)

Quelle: „Fabers Reise von Cornelia Funke“ Aladin Verlag

Fabers Großvater lebt in Amerika bei seinem Bruder. Faber und Shaima besuchen ihn regelmäßig auf ihrem Zauberteppich. Eines Tages ist der Großvater verschwunden. Ebenso wie die kleine Trommel, die Zauberkräfte haben soll. Faber ahnt Schlimmes. Kann er seinen Großvater zurückholen? Ein fantasievolles und abenteuerliches Buch von Cornelia Funke.

„Grumbuck“ (ab 3 Jahren)

Quelle: „Grumbuck von Adam Stower“ – Orell Füssli Verlag

Ein kleiner Junge der ein Café betreibt ist schon ungewöhnlich. Ein kleiner Junge der ein Café zusammen mit einem blauen Troll betreibt und in dem als Gäste nur Trolle verkehren, ist wirklich außergewöhnlich. Eines Tages ist Olivers kleine Schwester Molly verschwunden. Zusammen mit seinem Trollfreund macht er sich auf, Molly zu suchen. Das Abenteuer von Oliver und den Trollen, erzählt von Adam Stower, hat wirklich alles, was eine gute Geschichte braucht: einen sympathischen Helden, einen kleinen Gruselfaktor und ein lustiges Happy-End.

„Die kleine Maus und die große Mauer“ (ab 4 Jahren)

Quelle: „Die kleine Maus und die große Mauer von Britta Teckentrup“ – Ars Edition Verlag

Warum muss etwas so bleiben, nur weil es schon immer so war? Die Illustratorin Britta Teckentrup berührt mit dem Bilderbuch über die kleine Maus eine Menge philosophischer Fragen und Themen – ein Buch, das bis ins Erwachsenenalter nachwirken kann.
Die kleine Maus wundert sich über die Mauer, die den Lebensraum von ihr und anderen Tieren begrenzt. Zu gern würde sie wissen, was hinter der Mauer ist. Keines der Tiere kann ihr das beantworten – bis sie auf dem Rücken von einem Vogel mutig die andere Seite erkundet und eine bunte, aufregende Welt entdeckt. Wie schön, wenn man neugierig bleibt.

WELTRAUM

„Besuch vom Planeten Zabalulu“ (ab 4 Jahren)

Quelle: „Besuch vom Planeten Zabalulu von Sean Taylor und Kate Hindley“ – Gerstenberg Verlag

Zoro, Bastu und Schlopp kommen vom Planeten Zabalulu. Mit ihrem bestens ausgerüsteten Raumschiff und jeder Menge Weltallkeksen an Bord sind sie auf einer tollen Expedition. Ihr Auftrag: Ein Riesenformat-Ding vom Planeten Erde nach Zabalulu bringen. Mit ihrem Überschallsauger dürfte das kein Problem sein. Als das Riesenformat-Ding in Gestalt eines Elefanten vor ihnen auftaucht, beginnt ihr Wahnsinnsabenteuer. Wahrlich eine Geschichte von einem anderen Planeten, die Sean Taylor und Kate Hindley gemeinsam erzählen.

„Malen im All“ (ab 6 Jahren)

Quelle: „Malen im All von Harriet Russel“ – Kunstmann Verlag

Den Urknall krachen hören, das Sonnensystem in Form von Früchten gestalten, Sternbilder nach Zahlen und Zwiebelringe um den Saturn malen: »Malen im All« erklärt Sonne, Mond und die Gestirne, das gesamte Planetensystem, UFOs und schwarze Löcher, Milchstraße und Kometen, aber auch komplexe Phänomene wie die Ausdehnung des Alls, Umlaufzeiten und Lichtgeschwindigkeit. Das Buch von Harriet Russel ist ein perfekter Langeweilekiller für eine faszinierende Erkundung des Weltalls, die Mädchen und Jungs Spaß macht.

BÜCHER FÜR KREATIVITÄT

„Frida Kahlo und ihre Tiere“ (ab 4 Jahren)

Quelle: „Frida Kahlo und ihre Tiere von Monica Brown und John Parra“ – NordSüd Verlag

Dies Bilderbuch von Monica Brown und John Parra zeigt das Leben der großen Künstlerin. Ein Fokus dabei sind Fridas Tiere, die sie später auf vielen ihrer Selbstportraits mit verewigt hat. Aus sehr einfühlsame Weise und mit wenigen Sätzen, wie die Künstlerin Frida Kahlo Erfüllung und Zufriedenheit in ihrer Kreativität und ihrer Malerei finden konnte – und wie sehr sie ihre geliebten Tiere als ihre kleine Familie akzeptierte. Ein Buch, das Wissen über eine der größten Künstlerinnen der Geschichte vermittelt und Mut macht die eigenen Träume auszuleben.

„Berge! Das Mitmachbuch für Gipfelstürmer“ (ab 6 Jahren)

Quelle: „Berge! Das Mitchmachbuch für Gipfelstürmer von Piotr Karski“ – Moritz Verlag

Was fällt einem zum Thema Berge nicht alles ein: Skifahren, Murmeltiere, Tunnel, Steinadler, Gletscher, Landkarten, Lawinen, Wegzeichen, Zorbing, Zitherspiel, Emmentaler, Sprachgrenze, Wasserscheide, Wollpullover.
All diese Aspekte hat Piotr Karski in einem anregenden und dicken Mitmachbuch für Kinder untergebracht. Er lässt uns darin Barometer bauen, Höhenlinien enträtseln, Baumkarteien erstellen und Wolfsspuren stempeln. Er zeigt, wie in den Bergen Flusssysteme entstehen, erläutert die höhenbedingten Vegetationsformen, informiert über Gletscher und Erosion und stellt Wintersportarten vor. Selbst eine behelfsmäßige Zither dürfen wir bauen! Nur über den Yeti muss auch er uns im Dunkeln lassen.
Ein Buch, das durch seine immense Vielfalt überzeugt und das die Bergwelt auf erfrischende Weise Flachlandtirolern wie Bergfexen gleichermaßen erschließt.

SPANNENDE GESCHICHTE

„Ziegen bringen Glück“ (ab 8 Jahren)

Quelle: „Ziegen bringen Glück von Anne Fleming“ – Carlsen Verlag

Als die 11-jährige Kid mit ihren Eltern nach New York kommt, um auf den Hund eines Verwandten aufzupassen, bemerkt sie auf dem Dach des Hochhauses etwas, das aussieht wie eine kleine weiße Wolke. Man munkelt, dass dort oben eine Bergziege leben soll. Aber kann das wirklich sein? Gemeinsam mit dem gleichaltrigen Will macht Kid sich auf die Suche und sammelt bei den faszinierenden wie schrulligen Hausbewohnern nach Hinweisen – denn demjenigen, der die Ziege sieht, winken sieben Jahre Glück! Ein Kinderbuch von Anne Fleming, das viel Raum für Emotionen, für Skurriles, Nachdenkliches und lustige Begegnungen lässt.


All diese Bücher sind perfekte Langeweilevertreiber für Klein und Groß – lasst euch also gemeinsam faszinieren und genießt die Zeit, die ihr nun habt, um sie gemeinsam mit euren Liebsten zu verbingen. Und passend zu den Büchern, wären unsere wundervollen Fototstreifen, welche sich auch ideal als Lesezeichen eignen, ein hübsches kleines Extra für die Leseratten zu Ostern.