ACHTUNG! ACHTUNG! Die Festivalsaison hat begonnen!

Wer aufgrund seines verlängerten Winterschlafes vergessen hat, sich ein Ticket für ein schönes Festival zu besorgen, wird vielleicht in diesem Blogpost fündig. Ich habe mich für euch auf die Suche nach Festivals gemacht, für die noch Tickets verfügbar sind und die ich unterstützenswert finde:

1. GönnDir – Hip Hop Open Air (11.06.2917; Rummelsburg Berlin)

Ein wirklicher Last minute Tipp ist das GönnDir Open Air in Rummelsburg/ Berlin.
Entspannt an der Spree gelegen, findet das größte Hip Hop Open Air in Berlin statt. Als Acts treten unter anderem Haftbefehl, Cut Killer, Amewu und Dj Craft (K.I.Z.) auf. Natürlich werdet ihr auf dem Open Air Gelände auch kulinarisch verwöhnt. Euch erwarten Pizza und Pasta, Gegrilltes und selbstgemachtes Eis! Auf dem Volleyballfeld dürft ihr euch gern sportlich betätigen oder, wenn ihr eher vom entspannten Schlag seid, ihr genießt das Spektakel in der Chillarea mit einer Shisha oder einem schönen Cocktail. Die Early Bird Tickets sind natürlich leider aus, aber ihr habt noch die Chance euch fix ein reguläres Ticket zu ergattern!

2. Wilde Möhre Festival (10.08.-13.08.2017; 03116 Göritz)

Das Wilde Möhre Festival ist eine meiner neuesten und interessantesten Entdeckungen.
Auf Instagram stieß ich auf dieses kleine aber superfeine Festival, das sich intensiv für die Umwelt und andere unterstützenswerte Projekte einsetzt.
Dich erwartet eine bunte Mischung aus Bands und DJ’s, Theater- und Filmvorführungen, Angeboten für Körper und Geist, Kunst und DIY’s, wissenschaftlichen Vorträgen, Literatur und vegetarischem oder veganem Essen.
„Unser Anspruch ist ein ganzheitliches, faires und klimafreundliches Festival, bei dem die Bedürfnisse aller Beteiligten gleichermaßen berücksichtigt werden: Gäste, Künstler, Betreiber, Anwohner und nicht zuletzt die Umwelt.“- heißt es auf der website.
In dem Wilde Möhre Onlineshop könnt ihr euch noch Unterstützertickets sichern.

3. Fête de la Musique (21.06.2017 von 16-22 Uhr in Berlin)

Für die finanziell eher knapp betuchten unter euch ist die Fête de la Musique genau das richtige!
Inzwischen verbindet Fête de la Musique Menschen in 540 Städten weltweit, davon 300 in Europa (ca. 50 in Deutschland).
Zusammen wird die Musik zelebriert und es treten Künstler verschiedenster Musikgenres auf insgesamt 100 Bühnen in ganz Berlin auf. Das Festival ist für die Besucher kostenlos und auch die Musiker treten ohne Honorar auf.
Sehr empfehlen kann ich dabei das Badehaus x Cassiopeia Openair auf dem unter anderem FUCK ART, LET’S DANCE! und MEUTE auftreten. Schwingt die Hufe Freunde und lasst euch das nicht entgehen!

4. Kosmonaut Festival (16.06.+ 17.06.2017; Stausee Rabenstein/ Chemnitz)

Auch für das Kosmonaut Festival gibt es noch Karten zu ergattern. Das Festival wurde 2013 von der Chemnitzer Band Kraftklub gegründet und fand im selben Jahr vorerst eintägig statt. Ein Jahr später wurde es dann auf 2 Tage ausgedehnt und ist seitdem gut besucht! Als Acts treten dieses Jahr beispielsweise Deichkind, Editors, Bilderbuch und von wegen Lisbeth auf. Das Kosmonaut findet direkt an einem Stausee statt in dem ihr euch nach Lust und Laune abkühlen könnt. Verhungern müsst ihr auch nicht, denn es gibt auf dem Festivalgelände viele Stände, an denen gesundes, frisches Essen angeboten wird. Außerdem wird es einen Festivalsupermarkt geben und ein Frühstücksangebot auf dem Zeltplatz.

(noch zwei Tipps meinerseits: Gurr & Leoniden treten auch auf und sind super!)

5. Artlake Festival (17.-20.08.2017; Bergheider See/ Niederlausitz)

Das magische Artlake Festival lädt dieses Jahr wieder zum träumen und genießen ein. Euch erwartet eine virtuose Mixtur aus Kunst, Musik, Spiritualität und Natur. Bunte Installationen, bildgewaltige Illusionen und beeindruckende Street Art geben dem Festival den atmosphärischen letzten Schliff. Ein Festival für alle Sinne das für dich neben ausgewählten Künstlern, wie z.B. Spinoza, Hundreds oder Wild Tales, auch noch kulinarische Raffinessen, Lesungen und Workshops bereit hält.

6. alínæ lumr (25.-27.08.2017; Storkow/ Brandenburg)

Das alínæ lumr lädt zum dritten Mal nach Storkow ein. Das drei Tage andauernde Festival kann vor allem mit dem wunderschönen Gelände beeindrucken- die ganze Stadt Storkow. Auf der Burg, dem Marktplatz, den Hinterhöfen, der Altstadtkirche, auf versteckten Wiesen und am See warten wunderbare Music Acts, Workshops, Theater und Lesungen auf euch. Meine persönlichen Musik-Highlights dabei sind The Notwist, Coals und Halo Maud.

7. Maifeld Derby (16.-18.06.2017; Mannheim/ Maimarktgelände)

Auch in Mannheim steppt diesen Monat der Bär! Es treten über 60 handverlesene Künstler unterschiedlichster Musikgenres auf insgesamt 4 verschiedenen Bühnen auf dem Maifeld Derby auf. Darüber hinaus wird dir eine entspannte Atmosphäre und ein sehr übersichtliches Gelände geboten. Du brauchst deinen Schönheitsschlaf? Kein Problem. Ihr dürft Euch am Freitag und am Samstag bis 3.30 Uhr und am Sonntag bis um 22 Uhr gehörig auf dem Festivalgelände austoben, aber danach ist draußen Schluss. Weiter feiern könnt ihr dann im Palastzelt der Hauptbühne. Acts auf die man sich freuen kann sind beispielsweise Metronomy(große Liebe), SOHN und natürlich Moderat. Um euch auf dieses schöne Festival einzustimmen könnt ihr in die Maifeld Derby Spotify Playlist reinhören.

8. Plötzlich am Meer (25.-27.08.2017; Flugplatz neben Kołobrzeg/ Polen)

Das letzte Festival was ich euch ans Herz legen möchte ist das Plötzlich am Meer in Polen. Veranstaltungsort ist hier ein alter Flugplatz direkt an der polnischen Ostsee. Wiese, Wald, Strand und Meer- 4 absolute Wohlfühlgaranten, die einen perfekten Festival-Urlaub versprechen. Abgesehen von der wunderschönen Location bietet das Festival natürlich auch einige Schätzchen in Sachen Musik an. Darunter z.B. FloFilz, Jan Blomqvist und natürlich den ahnbaren WHY SL NO PLUG aka. MoneyBoy.

Ich hoffe ihr konntet etwas für euren Geschmack finden und müsst euren Sommer nicht ausschließlich in euren eigenen 4 Wänden verbringen.