Die meisten Läden haben endlich wieder ihren Normalbetrieb aufgenommen – Shopping gehen ist zwar nun ein klein wenig anders als zuvor, aber ein #geilerladen wie Schmidt’s Papeterie lässt sich davon nicht aus der Bahn werfen. Seit einem Vierteljahrhundert eine Papeterie mit Tradition, ergänzt mit den modernen Vorzügen eines Concept Stores, lässt dieser Laden die Herzen aller BesucherInnen höher schlagen.

Wo genau befindet sich euer Laden? Wie sieht es bei euch aus?

Der Laden befindet sich im wunderschönen Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Und da eigentlich mitten drin. Auf der Schweizer Straße zwischen den beiden ältesten und berühmtesten Apfelwein-Wirtschaften „Wagner“ und „Zum gemalten Haus“. Wenn man es genau nimmt, eigentlich IM gemalten Haus. Auf gerade mal 48qm tummelt sich Ware von 148 Lieferanten. Augenpulver für den, der zum ersten Mal reinkommt, ein Entdecker-Mekka für den, der ein wenig Zeit mitbringt. Keine Angst, es ist alles schön nach Themen oder Farben sortiert, immer aufgeräumt und übersichtlich! Manche sagen, es duftet herrlich nach Papier, andere fühlen sich „geborgen“ und sagen es ist „gemütlich“.

Was ist das Grundkonzept eures Ladens?

Schon von Beginn an (31.10.1995) bildet die Papeterie die Basis des Geschäftes. Wohnaccessoires wie Geschirr, Vasen, Textilien, Kleinmöbel, Leuchten etc. lockern die Atmosphäre etwas auf und bringen Abwechslung ins Programm. Im Wesentlichen findest du bei uns Karten, Geschenkpapier, Fotoalben, Gästebücher, Kalender, Notizbücher, Schreibgeräte, Sticker, Masking Tapes und noch so vieles mehr.

Was ist besonders an eurem Shop? Wie nutzt ihr die Vorteile vom stationären Einzelhandel? Wie differenziert ihr euch von anderen Läden und/oder von Webshops?

Das Besondere an unserem Laden ist die Liebe zu den kleinen Dingen! (Der allerkleinste Artikel ist ein Marienkäfer aus Holz zum Aufkleben – 10 Cent! Oder die schönen Abreißbons von Corpus Delicti für 20 Cent!) Auf Kundenwunsch öffnen wir sogar Verpackungen und verkaufen alles einzeln! Draußen stehende Postkarten kriegst du schon ab 60 Cent. Und damit ist die Hemmschwelle, den Laden zu betreten sehr niedrig. 80,- Euro später: „Ich wollte doch eigentlich nur eine Postkarte kaufen.“ Das passiert fast täglich und liegt sicher auch an dem riesigen Sortiment, welches einfach schön präsentiert ist. Wenn das richtige Fotoalbum gerade nicht da ist, nimmt man halt eine Vase, ein Kuscheltier oder ein Kissen mit. Schön ist nämlich einfach alles. Und das liegt vielleicht am Auge der Einkäuferin, nämlich mir, weil ich von Haus aus Grafik Designerin bin. Ich kaufe nicht ein, weil es sich gut verkauft, sondern weil ich es liebe und selbst gern hätte. Jeden einzelnen Artikel suche ich mit Design-Ansprüchen aus. Das macht vielleicht den Unterschied zu anderen Geschäften aus. Außerdem erfüllen wir nahezu jeden Kundenwunsch. Jeder Artikel, der gerade nicht da ist, wird individuell bestellt! Damit binden wir unsere Kunden. Alle 3 bis 4 Wochen werden mit einer neuen, frischen Schaufensterdekoration neue Wünsche geweckt. Wir sind immer gut gelaunt und viele Kunden kommen oder bleiben zum Plausch. Da kommt kein Webshop der Welt gegen an! Ebenso nicht gegen die Wohlfühlatmosphäre und die Produktvielfalt, die ganz viel Inspiration mitgibt.

Wie seid ihr auf PICKMOTION gekommen? Was mögt ihr an PICKMOTION besonders gerne und welche Produkte gefallen euch am besten?

Auf PICKMOTION wurden wir auf einer Messe aufmerksam. Liebe auf den ersten Blick – keine Frage!!! Neues Format, neue sehr fröhliche Motive! Da Karten unsere ganz große Stärke sind, ist PICKMOTION bei uns geradezu ein Muss.
Sehr schön finde ich die Karten, die weniger konstruiert und künstlich gebastelt wirken. Post- und Klappkarten finde ich beide einfach klasse. Die Magnete gefallen mir auch ganz gut, aber fällt es mir aus Platzgründen schwer noch einen weiteren Ständer unterzubringen.

Ihr habt auch genug vom Onlineshopping der letzten Monate? Ihr wollt mal wieder ein kleines Shopping-Paradies entdecken und euch von ausgewählter Produktvielfalt auf kleinem, aber gemütlichem Raum zu eigener Kreativität für zu Hause inspirieren lassen? Dann solltet ihr auf jeden Fall in diesem #geilerladen vorbeischauen.

Schmidt’s Papeterie
Schweizer Straße 67
60594 Frankfurt am Main
www.schmidts-papeterie.de