Heute präsentieren wir euch einen ganz besonderen #geilerladen im Herzen der schönen Stadt Wien. Ein Papeterie Concept Store mit gleich zwei Geschäften, in welchen man alles findet, was das Papeterie Herz begehrt. Ausgewählte Handarbeit von lokalen Künstlern und nachhaltigen Manufakturen aus aller Welt, ausgestellt zum Verkauf in einem besonderen Arrangement aus Retro und Moderne, lassen die Herzen aller, die einen der Läden betreten, höher schlagen.

Wir waren zu Besuch in Wien für unseren #pckwalk im Museumsquartier und bei dieser Gelegenheit haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen auch die Herzilein Papeterie zu besuchen, um uns mit der Geschäftsführerin Sonja zu unterhalten.

Wo genau befinden sich euere Läden? Wie sieht es bei euch aus?

Uns gibt es gleich zwei Mal in der Wiener Innenstadt- zum einen in der Wollzeile, einer hübschen kleinen Einkaufsstraße und zum anderen: Am Hof, nahe der Schottenkirche und umgeben von mehreren wunderbaren Palais. Beide Geschäfte sind in rustikal eingerichteten Ladengeschäften mit wunderschöner und bestens erhaltener Einrichtung von der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert untergebracht. Der besondere Retro-Look der Möbel kreiert eine ganz besondere Atmosphäre und man fühlt sich sofort nach dem Betreten in eine andere Zeit – das alte Wien – versetzt. Wir versuchen dieses Gefühl der besonderen und auch irgendwie zeitlosen Stimmung mit unserer Produktauswahl und dem Produktarrangement bestens zu untermalen. Während wir das Geschäft in der Wollzeile in braunen und weißen Tönen halten, bringen wir Am Hof gerne etwas mehr Farbe ins Spiel.

 

Was ist das Grundkonzept eures Ladens? Und was ist das Besondere an euch?

Die Herzilein-Papeterie ist ein modern reduzierter Concept Store rund um Papier- und Lederwaren, Verpackung, Grußkarten und Geschenke. Ein Geheimtipp für all diejenigen, die das Besondere mit der Liebe zum Detail suchen. Unser Konzept folgt der Idee lokale Künstler und Manufakturen zu unterstützen, sowie kleine, internationale und nachhaltige Manufakturen mit wunderbaren Produkten aus aller Welt an die Leute zu bringen. Weg vom Mainstream der Massenprodukte, hin zur wertgeschätzen Handarbeit zu fairen Preisen. All unsere Produkte werden sorgfältigst von uns ausgesucht und auch größtenteils in Wien produziert und verarbeitet. Das besondere an uns ist die sorgfältig kuratierte Produktauswahl, aber auch die Tatsache, dass wir selbst uns am Produktionsprozess beteiligen. Wir schlendern über Flohmärkte und durch Antiquariate, um beispielsweise Bücher, alte Fotografien und andere Schätze zu entdecken, welche wir dann von Hand lokal weiterverarbeiten lassen. Auch bieten wir regionalen Künstlern und Illustratoren die Möglichkeit mit uns gemeinsam etwas zu kreieren und wir haben sogar einen eigenen Kalligraphen, welcher den meisten unserer Produkte das gewisse Etwas und Einzigartigkeit verleiht. Außerdem gibt es bei uns die Möglichkeit viele der Produkte ganz individuell, den Kundenwünschen entsprechend, zu gestalten. Unser Papier wird in einer Manufaktur in Nepal von Hand geschöpft und hier in Wien weiterverarbeitet. Durch den Umstand, dass nahezu jedes unserer Produkte ein Unikat ist, heben wir uns natürlich von anderen Papeterien ab. Um aber allen Wünschen gerecht zu werden, führen wir auch einige der bekannten Design-Marken.

 

 

 

Wie passt ihr eurer Meinung nach zu Pickmotion? Wie seid ihr auf Pickmotion gekommen und welche Produkte gefallen euch am besten?

Pickmotion passt deswegen so gut in unser Konzept, weil es eine klare, durchgezogene und unverwechselbare Linie gibt. Die schönen Fotos mit moderner, minimalistischer Bildsprache sind eine gute Ergänzung zu unseren Karten, die ihren Fokus mehr auf Sprüchen, Texten und Illustrationen haben. Aufmerkasam geworden sind wir auf Pickmotion bereits vor einigen Jahren auf einer der ersten Messen, bei denen Pickmotion teilgenommen hat. Da war uns klar: „Die müssen wir haben!“. Schon damals, wie auch heute, gefallen uns die Postkarten am besten.

 

Wie nutzt ihr die Vorteile vom stationären Einzelhandel? Wie differenziert ihr euch von anderen Läden und/oder von Webshops?

Unser Fokus liegt im stationären Handel, weil die besondere Stimmung in den Shops nicht via einem Online-Shop zu spüren, zu erleben und aufzugreifen ist. Wir lieben den direkten Umgang und die Kommunikation mit unseren Kunden, denn wir können in einem Gespräch auf die Kunden und deren Wünsche eingehen – etwas heraushören, wonach sie wirklich suchen und welche Vorstellungen und Wünsche sie zu dem gesuchten Produkt haben. Ein Online-Shop kann ein solches Einkaufserlebnis und kundenorientierten, persönlichen Service nicht bieten. Im Vergleich zu anderen Läden stechen wir durch unsere besondere Produktauswahl, nachhaltige, lokale Produktion und die Einbindung von Künstlern besonders hervor. Wir möchten jedem Kunden ein ganz besonderes, einzigartiges Einkaufserlebnis bieten.

Wenn ihr also demnächst in Wien seid, lasst es euch nicht entgehen der Herzilein Papeterie einen Besuch abzustatten, um das eine oder andere ganz persönliche und einzigartige Geschenk für eure Liebsten oder euch selbst mitzubringen! Vorbeischauen und ein bisschen plaudern lohnt sich – etwas Besonderes mitzunehmen lohnt sich noch viel mehr!

Herzilein Papeterie
Wollzeile 18 und Am Hof 5
1010 Wien
www.herzilein-papeterie.at