3 DIY-Pflanzenableger

denn #schenkenmachtgluecklich

 

Schöne Zimmerpflanzen lassen unser Herz einfach aufblühen! Ein kleiner Urban Jungle bringt Farbe und etwas Leben in die eigenen vier Wände und wirkt gleichzeitig wie ein entspannter Ausgleich zum turbulenten Alltag in der Stadt. Damit ihr nicht euer ganzes Geld für neue Pflanzen ausgeben müsst, zeigen wir euch in unserem neuen DIY, wir ihr drei Pflanzenarten ganz einfach selbst vermehren könnt. Ein schönes Geschenk für sich selbst oder Freunde und Familie.

Monstera

Die Monstera – auch Fensterblatt genannt – ist momentan die Trend-Pflanze schlechthin und darf in keinem Urban Jungle fehlen. Die schöne Zimmerpflanze lässt sich ganz einfach vermehren, sodass aus einer Pflanze bald ganz viele werden. Wir erklären euch die wichtigsten Schritte.

Ihr benötigt:

  • Eine Monstera
  • Eine Vase bzw. Gefäß mit frischem Wasser
  • Ein scharfes Messer
  • Desinfektionsmittel
  • Sprühflasche mit Wasser

Zur Vermehrung einer Monstera schneidet man gesunde Kopf- oder Stammstecklinge vorsichtig ab und bewurzelt diese dann in Wasser und später in Erde. Die beste Jahreszeit zum Vermehren ist übrigens im Frühsommer, denn dann haben die Pflanzen eine besonders starke Wuchskraft.

Damit möglichst keine Bakterien an die Pflanzen kommen, solltet ihr mit einem scharfen, sauberen Messer oder einer Schere schneiden, welches am besten vorher noch desinfiziert wurde. Sucht euch einen Steckling, der mindestens 20cm lang ist und mindestens zwei Blätter, sowie eine Luftwurzel trägt. Zum Schneiden unter einen Sprossknoten ansetzen und darauf achten, die Luftwurzel nicht zu verletzen, denn diese ist wichtig für die Nährstoffsammlung der Grünpflanze. Den abgeschnittenen Steckling für mindestens eine Stunde an einem luftigen Ort trocknen lassen, damit sich keine Fäulnis bildet.

Sobald die Schnittstelle gut angetrocknet ist, bereitet ein großes Glas oder eine Vase mit zimmerwarmem, möglichst kalkarmem Wasser vor. Setzt den Steckling der Monstera mitsamt der Luftwurzel einfach ins Wasser und platziert die Grünpflanze an einem hellen (aber nicht zu sonnigen) und warmen Ort. Die Ideal-Temperatur liegt bei 25°C. Sollte die Pflanze in praller Sonne stehen, versucht sie in den Schatten zu stellen. Die Monstera mag eine hohe Luftfeuchtigkeit, deshalb bietet es sich an, die Blätter regelmäßig mit etwas Wasser zu besprühen. Das Wasser des Stecklings sollte alle zwei bis drei Tage erneuert werden und nach vier bis sechs Wochen sollten die neuen Wurzeln schon deutlich sichtbar sein! Wenn die neuen Wurzeln etwa 10cm lang sind, kann der Monstera-Steckling in einen Topf mit durchlässiger und humusreicher Zimmerpflanzenerde umgepflanzt werden. Ein traumhaftes Geschenk ist fertig! Passend dazu eignen sich unsere Klappkarten aus dem Set „Blumen als Dankeschön!“

Efeutute

Die Efeutute ist eine hübsche Kletterpflanze, die sich auch wunderbar als Hängepflanze eignet. Good to know: Die Efeutute ist eine echte Wohlfühl-Pflanze, denn sie nimmt Giftstoffe aus ihrer Umgebungsluft auf! Besonders widerstandsfähig ist sie gegen Zigarettenrauch und Abgase, denn sie nimmt die Giftstoffe in ihren Blättern auf. Damit ist sie ein echter Lufterfrischer! Für eine merkbare Verbesserung des Raumklimas, braucht es aber eine große Anzahl der Pflanzen – wie gut, dass sie sich sehr leicht vermehren lässt!

Ihr benötigt:

  • Eine Efeutute
  • Eine scharfe, saubere Schere
  • Eine Vase mit frischem Wasser
  • Desinfektionsmittel

Um die Efeutute zu vermehren, muss man einzelne Triebe mit einer scharfen, sauberen (und am besten desinfizierten) Schere abschneiden und in ein Wasserglas stellen. Der Trieb sollte mindestens zwei Luftwurzeln besitzen. Achtet darauf, dass mindestens ein Knoten im Wasser ist, denn dort werden sich die meisten Wurzeln bilden.

Sobald die Wurzeln etwa zwei Zentimeter lang sind, kann der Steckling in Erde eingepflanzt werden. Wer eine schöne dichte Pflanze haben möchte, setzt am besten mehrere Stecklinge zusammen in einen Topf. Schon wächst eine neue Kletterpflanze heran! Unser Kartenset „A Flower A Day“ eignet sich ideal als kleines Mitbringsel zum Geschenk und der Pflanze!

Bogenhanf

Der Bogenhanf ist eine pflegeleichte Pflanze und sieht auch noch sehr hübsch aus. Mit etwas Geduld lässt sich die Pflanze mithilfe von Blattstecklingen auch ganz einfach vermehren. Achtung: Die Methode, die wir euch hier vorstellen funktioniert nur bei den grünen Sansevieria-Arten, denn bei anderen verschwindet sonst ihre Musterungen.

Ihr benötigt:

  • Einen Bogenhanf
  • Eine scharfe, saubere Schere
  • Kakteen- oder Sukkulentenerde
  • Eine große oder mehrere kleine Vasen
  • Sprühflaschen mit Wasser
  • Desinfektionsmittel

Wer aus einem Blatt ganz viele machen möchte, macht sich kleine Blattstecklinge. Dafür nehmt ihr euch ein großes Blatt von außen und schneidet es mit einer scharfen, sauberen und desinfizierten Schere möglichst weit unten am Ansatz ab. Aus diesem einen Blatt lassen sich jetzt mehrere Stecklinge und Jungpflanzen machen! Wichtig beim Einpflanzen ist, die Unterseite des Blattes – also die, die vorher auch schon zur Erde gezeigt hat – in die Erde zu stecken. Ein Tipp: Schneidet die Unterseite des Stecklings möglichst gerade ab und an der Oberseite schräg. So wisst ihr, dass die gerade Seite in die Erde muss. Die Blattstecklinge sollten mindestens 4-5cm lang sein. Auch hier gilt es, die Stecklinge des Bogenhanfs erstmal im freien Trocknen zu lassen. Einfach für zwei oder drei Tage hinlegen und abwarten.

Nehmt eine große Vase für alle Stecklinge oder mehrere kleine für je einen Blattsteckling und füllt diese mit Sukkuluntenerde. Drückt die Erde von oben mit der Hand etwas an und steckt die Unterseite eures Blattstecklings etwa 2cm tief in die Erde. Wichtig ist, dass sie fest in der Erde stecken und nicht umkippen. Zum Schluss die Pflanzen mit einer Sprühflasche voll Wasser einsprühen. Da der Bogenhanf eine Sukkulente ist, sollte die Erde nicht zu feucht sein. Das Substrat der Erde darf oberflächlich hin und wieder gerne antrocknen. Stellt den Bogenhanf am besten nicht direkt in die Sonne, aber dennoch an einen hellen Ort.

Jetzt heißt es geduldig sein! Meistens dauert es mehrere Monate bis neue Jungpflanzen sprießen, aber das Warten lohnt sich und machen ein schönes Geschenk!Wir hoffen euch haben unsere kleinen Tutorials für Pflanzen-Ableger gefallen! Mit einer schönen Karte machen die Pflanzen ein tolles Geschenk zur Einweihung einer neuen Wohnung oder einfach nur so! Schaut also unbedingt in unserem Onlineshop nach unseren Pickmotion Karten und anderen schönen Geschenken vorbei!