Achtung Fernweh-Gefahr! Unser Motto im Februar ist #wildwildfeb, und es geht wild her auf unserem Feed. Unsere Top 5 Lieblings-Landschaftsfotografen auf Instagram haben es so richtig drauf, wenn es darum geht, die Schönheit der wilden Natur einzufangen.

#5 Dass diese Instagrammerin ihr Herz an die Tiroler Alpen verloren hat, ist nicht zu übersehen. @marmelis_dietirolerins Feed ist voller atemberaubender Bilder von schneebedeckten Gipfeln und glasklaren Seen der österreichischen Berglandschaft – natur pur. Die Tirolerin nimmt uns mit auf Wanderungen und zum Skifahren in ihren Lieblingsbergen. Aber auch auf Reisen in andere Länder ist die Kamera im Gepäck, vor ein paar Wochen veröffentlichte Marika eine Serie aus Cornwall und London.

 

#4 Mal wieder Meer sehn… @meermusik ist ein echtes Nordlicht und fängt die raue, norddeutsche Natur ein wie niemand sonst. Ihr Stream ist voller blauer Himmel, menschenleeren Stränden, Impressionen aus Hamburg und macht Lust auf Meer. In vielen ihrer Fotos lässt sie die Farben verblassen und schafft damit eine einzigartige Atmosphäre im minimalistischen Stil.

 

#3 @_hannesthun reist viel und kommt gut herum in der Welt. Egal wo der Fotograf ist, überall fängt er alltägliche Momente an alltäglichen Orten ein und macht sie zu etwas ganz besonderem. Ob USA, Berlin, Schweden oder Elbsandsteingebirge, jede seiner Aufnahmen erzählt seine ganz eigene Geschichte. Ein Scroll durch Hannes Feed macht sentimental und definitiv Lust auf einen Roadtrip.
Momentan ist er in Kapstadt unterwegs, nächsten Monat mehr dazu hier auf dem Pickmotion Blog!

 

#2 @muenchmax gibt in seinen Fotos wieder, was Worte nicht beschreiben können. Der Reisefotograf aus Berlin hat ein Talent dafür, die wilde Natur in all ihrer Perfektion aufzunehmen, farbintensiv und dramatisch schön. Neben Landschaftsaufnahmen hat Maximilian Münch, so sein bürgerlicher Name, auch ein Händchen für Städtefotografie. Der Instagrammer hat nicht ohne Grund über 152.000 Abonnenten; schaut man seine Fotos an, hat man das Gefühl als Betrachter hautnah mit ihm auf Reisen zu sein.

 

#1 @jannikobenhoff hat ein großes Talent dafür, die See- und Berglandschaften seiner Heimat mit der Kamera einzufangen. Der 15-jährige Münchner präsentiert die Natur von ihrer besten Seite: Mystische Waldlandschaften, einsame Seen mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund, unendliche Sternenhimmel… Er spielt mit Licht, Farben und Wasserspiegelungen und lässt selbst eine einsame Landstraße filmreif wirken. Mehr zu ihm nächste Woche im #pckphototalk hier auf unserem Blog.